Social Media News
Header Bild

BIOVERFÜGBARKEIT IST WIRKSAMKEIT. WISSENSCHAFTLICH GETESTET.

ELASTEN® wurde von unabhängigen Wissenschaftler:innen und Dermatologen in Studien getestet.

BIOVERFÜGBARKEIT IST WIRKSAMKEIT. WISSENSCHAFTLICH GETESTET.

ELASTEN® wurde von unabhängigen Wissenschaftler:innen und Dermatologen in Studien getestet.

Header Bild
Elasten Welle
Elasten Welle

SCHÖNHEIT VON INNEN.
MIT NACHHALTIGER WIRKSAMKEIT.
UNSERE STUDIEN BELEGEN DAS.

ELASTEN® ist einmalig: Mehrere produkteigene, Placebo-kontrollierte Blindstudien belegen die Beauty-Effekte. In den international veröffentlichten Studien wurde ganz konkret ELASTEN® untersucht und nicht nur auf bestehende, alte Studien zu Kollagen Bezug genommen: Die produktspezifischen Studien zeigen, dass erste Beauty-Effekte am ganzen Körper schon nach einem Monat zu sehen sind.

DURCH POSITIVE KOLLAGENBILANZ ZU
NACHHALTIGER SCHÖNHEIT

Das Erscheinungsbild der Haut wird durch den natürlichen Strukturprozess und äußere Einflüsse, wie UV-Strahlung, Nikotin und Umweltgifte bestimmt. Die mittlere Hautschicht (Dermis) ist dabei von besonderer Bedeutung, denn sie enthält viel Kollagen und Hyaluronsäure (Hyaluronan). Kollagen bildet das Grundgerüst des Netzwerks (Matrix) in den tiefen Hautschichten, welches für das Aussehen, die Spannkraft und die Elastizität der Haut und des Bindegewebes entscheidend ist.

Nachhaltige Wirksamkeit

 

Wichtige Hautstrukturen
Das Gerüst aus kollagenen Fasern ist auch die Basis für weitere Strukturen. Hierzu gehören elastische Fasern und Proteine, die der Haut Elastizität verleihen und ihr helfen, viel Feuchtigkeit zu speichern. Kurz um: Kollagen ist für das äußere Erscheinungsbild verantwortlich. 80 Prozent der jungen und gesunden Haut besteht aus Kollagen.

Trink-Kollagen im Fokus
Produziert werden alle wichtigen Bausteine der Haut, also Kollagen, Hyaluronan und Co., von Bindegewebszellen (Fibroblasten). Da Kollagen das häufigste Strukturprotein im menschlichen Körper ist und in den tiefen Hautschichten die Hautdichte, Hautfeuchtigkeit und Elastizität bestimmt, liegt der Forschungsschwerpunkt seit vielen Jahren auf der oralen Einnahme spezieller Kollagen-Peptide zur Optimierung der Kollagenbilanz. Für eine gute Wirksamkeit müssen diese eine besondere Qualität und hohe Bioverfügbarkeit haben.

Wie unsere Haut altert
Da kontinuierlich Kollagen im Körper abgebaut wird, muss es von den Zellen stets neu gebildet werden. Was in jungen Jahren noch reibungslos funktioniert, wird mit zunehmendem Alter immer schwieriger. Die Folge: Das Kollagendepot des Körpers schmilzt und die Kollagenbilanz wird negativ. Es wird also mehr Kollagen abgebaut als produziert. Dies liegt daran, dass die kollagenproduzierenden Zellen im Alter weniger effektiv arbeiten.

Kollagengehalt nimmt mit dem Alter ab

Auf die Qualität kommt es an
Je nach Herstellungsparameter können die Kollagen-Peptide unterschiedlich groß sein und damit eine unterschiedliche Menge verschiedener Aminosäuren enthalten. Wichtig für die Haut sind insbesondere die Aminosäuren Glycin, Prolin und Hydroxyprolin. Werden die Peptide oral aufgenommen, werden sie im Magen weiter zerkleinert. Dieser natürliche Verdauungsprozess im Magen ist essenziell, damit die Peptide ideal aufgenommen werden können und in die Haut gelangen.

Durch Hormone beeinflusst
Zusätzlich verändert sich der Hormonhaushalt, was sich insbesondere in den Wechseljahren bemerkbar macht, denn bei sinkendem Östrogenspiegel geht auch die Kollagenproduktion zurück. Studien zeigen, dass ab dem 25. Lebensjahr immer weniger Kollagen neu gebildet wird, sodass die Gesamtkollagenmenge im Körper ab diesem Zeitraum kontinuierlich abnimmt. Nach den Wechseljahren geht der Kollagengehalt der Haut dann noch deutlicher zurück.

BIOVERFÜGBARKEIT – DER SCHLÜSSEL ZUR WIRKSAMKEIT

Oft reicht die orale Einnahme eines Wirkstoffes alleine nicht aus, um positive Effekte auf die Haut zu erzielen. Denn dafür muss dieser auch bioverfügbar sein. Der Begriff Bioverfügbarkeit definiert die bioaktive Menge einer oral aufgenommenen Komponente wie beispielsweise Kollagen-Peptide, die über das Verdauungssystem (Verdauung im Magen und Aufnahme im Dünndarm) den Blutkreislauf erreicht und somit dem Stoffwechsel eines Zielgewebes, wie beispielsweise der Haut, zur Verfügung gestellt wird. Die speziellen Kollagen-Peptide in ELASTEN® weisen eine große Ähnlichkeit zu natürlich im Körper vorkommendem Kollagen auf, was zu einer optimierten Bioverfügbarkeit und -aktivität führt.

Spezieller [HC]-Kollagen-Komplex

Hohe Übereinstimmung mit
dem menschlichen Kollagen

Der Weg zur Schönheit von innen
Nach der oralen Aufnahme werden die kleinen Kollagen-Peptide in der Magenpassage durch die dort vorhandenen Enzyme, wie z. B. das Verdauungsenzym Pepsin, weiter zerkleinert. Dieser natürliche Verdauungsprozess verläuft bei der täglichen Nahrungsaufnahme ebenso. Durch den Verkleinerungsprozess werden die bereits kleinen Peptide zu noch kleineren Bruchstücken aus drei oder zwei zusammenhängenden sowie einzelnen Aminosäuren aufgespalten. Dies ist für eine effektive Aufnahme der Peptide und Aminosäuren im Dünndarm notwendig.

Wichtiger Verdauungsprozess
Würden die Peptide ohne vorherigen Kontakt mit der Magensäure in den Dünndarm gelangen, wäre die Bioverfügbarkeit deutlich geringer. Anders als z. B. bei speziellen Medikamenten, die mit einer besonderen Kapsel vor der Magensäure geschützt werden müssen, ist für die natürlichen Kollagen-Peptide und die gewünschten Effekte der Verdauungsprozess im Magen demnach von entscheidender Bedeutung.

Transport in die Hautschichten
Gelangen die kleinen Peptide und die freien Aminosäuren in den Dünndarm, werden sie dort aufgenommen und über das Blutgefäßsystem in die Haut und in andere Gewebe, wie Muskeln, Gelenke und Knorpel, transportiert. Die Peptide stehen dann aufgrund ihrer Größe und Zusammensetzung dem normalen Kollagen-Stoffwechsel in den tiefen Hautschichten zur Verfügung.

Viele Studien konnten die Bioverfügbarkeit und den Transport von Kollagen-Peptiden anhand spezieller, moderner Untersuchungsmethoden nachweisen.

Langfristige Einnahme
Für einen positiven Effekt auf die Haut ist es notwendig, dass die Bioverfügbarkeit der Kollagen-Peptide über einen längeren Zeitraum ausreichend hoch ist. Ein Zeitraum von mindestens 8 bis 12 Wochen ist dabei sinnvoll.

Gute Verträglichkeit
ELASTEN® zeichnet sich durch eine sehr gute Verträglichkeit aus und ist für eine Langzeitanwendung geeignet. Wechselwirkungen mit Medikamenten und anderen Gesundheitsprodukten sind für ELASTEN® bzw. für die einzelnen Inhaltsstoffe nicht bekannt oder zu erwarten. Es enthält keinen Alkohol und ist laktose- und glutenfrei.

Glutenfrei

Laktosefrei

Alkoholfrei

Purinfrei

Separator Graphic

AKTUELLE STUDIEN UND
WISSENSCHAFTLICHE ARTIKEL

Die Qualität von Kollagen-Peptiden kann sehr unterschiedlich sein. „Kollagen-Peptide“ allein sagen erst einmal nichts über Qualität und Zusammensetzung aus. Aus diesem Grund ist es auch unverzichtbar, dass Studien mit dem jeweiligen Produkt durchgeführt wurden und nicht nur mit den einzelnen Inhaltsstoffen. ELASTEN® wurde kürzlich in mehreren wissenschaftlichen Studien auf Herz und Nieren geprüft. Die Ergebnisse der Placebo-kontrollierten, klinischen Studien wurden international veröffentlicht und belegen, dass sich durch die Einnahme verschiedene Parameter wie Hautfeuchtigkeit, Hautelastizität, Hautrauigkeit und Hautdichte im Vergleich zur Placebo-Gruppe signifikant verbessern.

Außerdem wurde in den Studien belegt, dass die Effekte tatsächlich am ganzen Körper nachweisbar sind. Sowohl im Gesicht als auch am Dekolleté, dem Unterarm und dem Oberschenkel waren die Verbesserungen mess- und für die Teilnehmerinnen auch sichtbar.

Kontaktieren Sie unser wissenschaftliches Team um mehr Informationen zu erhalten.

Laing et al. 2020 J Med Food GERMAN cover
Zum Artikel ›

Streker 2020 Einfluss oraler Kollagen-Peptide auf die Hautqualität am ganzen Körper Akt Dermatol
Zum Artikel ›

Bolke et al., 2019 A collagen supplement improves skin hydration, elasticity, roughness and density GERMAN
Zum Artikel ›

Schlippe et al. 2015 Einfluss oraler Einnahme von Kollagen Peptiden
Zum Artikel ›

Effects of hydrolyzed collagen supplementation on skin aging: a systematic review and meta-analysis
Zum Artikel ›

Hydrolyzed Collagen—Sources and Applications
Zum Artikel ›

Oral Collagen Supplementation: A Systematic Review of Dermatological Applications
Zum Artikel ›

WEITERE INFORMATIONEN

Sie haben Fragen oder wünschen sich weitere Informationen? Melden Sie sich gerne bei uns! Wir helfen Ihnen weiter. Gerne können Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht senden.

ZUM KONTAKTFORMULAR

IN DIESEN APOTHEKEN FINDEN SIE ELASTEN®

Bitte geben Sie Ihren Standort im Suchfeld ein
Online Apotheke Logo
shop-apotheke
ZUM ONLINESHOP

Online Apotheke Logo
Doc Morris
ZUM ONLINESHOP


Online Apotheke Logo
Fliegende Pillen
ZUM ONLINESHOP



Online Apotheke Logo
Volksversand Apotheke
ZUM ONLINESHOP

Online Apotheke Logo
Bodfeld-Apotheke
ZUM ONLINESHOP

Online Apotheke Logo
Eurapon
ZUM ONLINESHOP

Online Apotheke Logo
medikamente-per-klick
ZUM ONLINESHOP





Online Apotheke Logo
Besamex
ZUM ONLINESHOP

Online Apotheke Logo
Sanicare
ZUM ONLINESHOP