Direkt zum Inhalt

| Fakt oder Mythos: Wasser trinken hält die Haut gesund

Wasser trinken hält die Haut jung. Richtig oder falsch? © fotolia

(mw) Manche Aussagen über die Hautgesundheit halten sich hartnäckig und tauchen immer wieder auf, wie zum Beispiel die These: „Täglich zwei Liter Wasser trinken hält die Haut jung und gesund“. Aber ist das wirklich Fakt oder nur ein Mythos?

Eine ausreichende Wasseraufnahme ist für uns lebensnotwendig. Der Feuchtigkeitsverlust der Haut hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab. Wenn dem Körper Flüssigkeit fehlt, verliert die Haut zwar an Elastizität, aber entscheidend für die sichtbaren Veränderungen ist der fortschreitende Abbau des hautstützenden Kollagengerüsts. Auch viel Trinken kann diesen natürlichen Prozess nicht aufhalten. Anders sieht es mit speziellen bioaktiven Kollagen-Peptiden wie in ELASTEN® (in Apotheken erhältlich) aus: Diese werden in den tiefen Hautschichten wieder eingelagert und die Haut kann somit wieder mehr Wasser speichern. Damit verbessert sich die Hautfeuchtigkeit und die Haut wirkt wieder etwas praller und frischer. 

Erfahren Sie mehr über ELASTEN


Quelle: www.aponet.de / QUIRIS
Bild: fotolia © contrastwerkstatt